Entwicklung und Selbstverständnis

Die Abteilung für Betriebswirtschaftslehre und Marketing wird seit Oktober 2006 (zunächst in Lehrstuhlvertretung bis September 2007) von Prof. Dr. Winfried Steiner geleitet. Aufgaben und Ziele der Abteilung sind die Forschung auf dem Gebiet des Marketing, ein nachhaltiger Wissenstransfer durch interdisziplinäre Forschungskooperationen und Kooperationen mit Wirtschaftspartnern sowie die Gestaltung einer wissenschaftlich fundierten und anwendungsbezogenen Lehre.

Positionierung in der Forschung

Die Forschungsschwerpunkte der Abteilung für Betriebswirtschaftslehre und Marketing liegen im Bereich des empirisch-quantitativen Marketings. Zentrale Forschungsthemen befassen sich mit

  • Neuproduktentwicklung und Pro­duktliniengestaltung,
  • der Optimierung von Markteinführungsstrategien für neue Produkte,
  • preispolitischen Problemstellungen (u.a. der Bestimmung von Preis-Absatz-Funktionen),
  • der Absatzanalyse im Zusammenhang mit dem Einsatz von Verkaufsförderungsmaßnahmen,
  • der Anwendung von Methoden zur Erfassung von Käuferpräferenzen (insb. Conjoint-Analyse) sowie
  • der Erforschung des Markenwahl­verhaltens.

Insbesondere die Zunahme an marketingrelevanten Datenmengen in der Unternehmenspraxis hat in den letzten Jahren zu einem verstärkten Bedarf an geeigneten Methoden zur Datenanalyse und Optimierung geführt. Die Abteilung ist deshalb auch stark an interdisziplinärer Forschung interessiert. Entsprechende Forschungskooperationen bestehen derzeit mit

  • dem Institut für Statistik (Prof. Dr. Ludwig Fahrmeir) an der LMU München,
  • dem Institut für Statistik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Prof. Dr. Stefan Lang) sowie
  • dem Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie an der Universität Bielefeld (Prof. Dr. Harald Haupt).

Weitere Details zu den Forschungsschwerpunkten der Abteilung sowie zu Publikationen finden Sie unter Personen.

Positionierung in der Lehre

In der Lehre konzentriert sich die Abteilung auf die Vermittlung von theoretisch fundiertem Wissen zur Lösung praktischer Marketing-Probleme. Ein Schwerpunkt liegt dabei auch auf der Implementierung von Marketingstrate­gien und Marketingentscheidungen mittels geeigneter Soft­ware- bzw. Simula-tionsprogramme, um die Studierenden auch im Hinblick auf die Umsetzung der Theorie zur Lösung realer Marketing-Probleme zu schulen. Neben Seminaren und den Grundlagenveranstaltungen Marketing, Marktforschung I (Datenerhebungsmethoden) sowie Einführung in die Betriebswirtschafts-lehre werden Vorlesungen aus den Bereichen Käuferverhalten, Verkaufsförderung und Marktforschung II (Datenanalysemethoden) angeboten. Mit der Veranstaltung Industriegütermarketing ist die Abteilung in den Bachelor für Wirtschafts-ingenieurwesen eingebunden.


 

 

 

Kontakt  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2017