"Mittelstandsstudie zur strategischen Kompetenz von Unternehmen" (MISTRAKO)

Wie strategisch plant der Mittelstand?

Die Abteilung für BWL und Unternehmensführung des Instituts für Wirtschaftswissenschaft der TU Clausthal untersucht die Strategische Kompetenz deutscher und russischer Unternehmen in einer Vergleichsstudie, deren Ergebnisse im Spätherbst dieses Jahres vorliegen sollen. Die in diesem Rahmen durchgeführte Mittelstandsstudie soll Aufschluss darüber geben, in wieweit Strategische Kompetenz in kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Deutschland vorhanden ist und wo Defizite im nationalen und internationalen Vergleich bestehen. Insbesondere geht es um folgende Fragen: Wie wird in den Unternehmen mit strategischem Wissen umgegangen? Wie werden dort Strategien entwickelt? Werden im richtigen Umfang strategische Flexibilitätspotenziale mit der Strategie aufgebaut?

„Der gestiegene Bedarf an Strategieberatung zeigt, dass viele Unternehmer sich in Bezug auf ihre eigene Strategische Kompetenz unsicher sind“, sagt Studienleiter Professor Wolfgang Pfau aus der Abteilung Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung der TU Clausthal. Auch für Mittelständler genüge es inzwischen nicht mehr, sich ausschließlich am inländischen Wettbewerb zu orientieren. Denn sogar wenn das Unternehmen nur national agiere, müsse es sich doch auf fast allen nationalen Märkten auch gegenüber einer internationalen Konkurrenz behaupten.

Forschungsbericht

Der Forschungsbericht über die Mittelstandstudie steht ab sofort hier zum Download bereit:

 

Darüber hinaus ist der Forschungsbericht "Internationale Studie zur Strategischen Kompetenz von Unternehmen" zum Forschungsprojekt ISTRAKO ist im Shaker Verlag erschienen:

  • Print-Publikation: ISBN: 978-3-8322-6803-9 / Preis EUR 19,80
  • Online-Publikation: ISBN: 978-3-8322-6803-9 / Preis EUR 3,00
 

Kontakt  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2017