Experimentelle Ökonomik

Wesen der experimentellen Ökonomik: Methode

  • zur Überprüfung von ökonomischen Theorien und
  • zum Test der Wirksamkeit institutioneller Designs

unter kontrollierten Laborbedingungen und Ableitung von Handlungsempfehlungen für die Praxis.

Anwendungsgebiete:

  • Unabhängige, individuelle Entscheidungen: Konsumentenverhalten, Risikoneigungen, ...
  • Strategische Interaktionen in Kleingruppen: Anreizsysteme, Verhandlungen, ...
  • Märkte: Marktprozesse, Marktdesign, Auktionen

Aktuelle Projekte am Institut für Wirtschaftswissenschaft:

  • Endogene Institutionenwahl in Hold up- und Transaktionskostenexperimenten
  • Fairness in Organisationen: Überprüfung von Aussagen der Agency-Theorie
  • Wirkungsweise immaterieller Anreize
  • Marktaustrittsverhalten auf schrumpfenden Märkten
  • Verbrauch nichtregenerierbarer Ressourcen
  • Gestaltung von Anreizsystemen bei Restriktionsverbund

Beteiligte Abteilungen:

Operations Management

Gegenstand des Operations Management sind quantitative Methoden für die betriebliche Entscheidungsunterstützung auf den Gebieten der integrierten Gestaltung, der Steuerung und der Kontrolle von Produktions- und Logistikprozessen. Zur Lösung quantifizierbarer Entscheidungsprobleme werden die untersuchten Prozesse hierbei zunächst in einem Entscheidungsmodell (z. B. Mathematisches Programm, Simulations- oder Warteschlangenmodell) abgebildet. Ergebnis der Modellierung ist eine formale Beschreibung der Handlungsalternativen und der Rahmenbedingungen für die sich anschließende Planung. In Abhängigkeit des vorliegenden Zeitbezugs zum Vollzug der Planung und des Bestimmtheitsgrades der Planungsdaten können Verfahren der rein prädiktiven, der robusten, der revidierenden oder der stochastischen Offline-Planung oder Verfahren der Online-Planung eingesetzt werden. Grundlage dieser Verfahren sind häufig Methoden der kombinatorischen Optimierung und der mathematischen Programmierung.

Aktuelle Projekte:

Beteiligte Abteilungen:

Wissens- und Wertorientierte Unternehmensführung

Inhalte des Forschungsschwerpunktes sind:

  • Kundenwert-Management (Customer Value und Value to the Customer),
  • Management des Markenwerts,
  • Customer Knowledge Management und Competitor Intelligence,
  • Kapitalmarktorientierte Rechnungslegung und Unternehmensanalyse,
  • Wertorientierte Konzernsteuerung,
  • Konvergenz von internem und externem Rechnungswesen,
  • Wissensmanagement,
  • Strategisches Management,
  • Internationales Management

Beteiligte Abteilungen:

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017