Themenbereich: Entscheidungsunterstützung bei mehreren Zielgrößen

Der Umgang mit komplexen Entscheidungsproblemen ist für Menschen aufgrund der gleichzeitigen Betrachtung vieler Alternativen und deren unterschiedlichsten Konsequenzen oft schwierig. Hierdurch wird das Treffen einer fundierten Entscheidung erheblich erschwert, sodass eine Strukturierung des Prozesses zur Entscheidungsfindung von großem Nutzen sein kann. Ein derartiger Entscheidungsprozess umfasst hierbei verschiedene Schritte, in die nicht nur objektive (faktisch festgelegt, wie z.B. der Preis eines Autos) Bestandteile eingehen, sondern auch subjektive (vom Entscheider individuell empfundene, wie z.B. das Aussehen eines Autos). Daher soll ein strukturierter Entscheidungsprozess dazu beitragen, das Entscheidungsproblem mit all seinen Bestandteilen zu verstehen und angemessen zu bewerten.

In vielen Entscheidungsproblemen werden mehrere, teilweise konfliktäre Zielsetzungen parallel verfolgt. Zur Strukturierung und Lösung solcher Mehrzielprobleme können Methoden der multikriteriellen Entscheidungsunterstützung (MCDA-Methoden) eingesetzt werden. Deren Anwendung kann zudem dabei helfen, Kompromisse zu identifizieren, um möglichst vielen Zielen gerecht zu werden. Im Allgemeinen liegt das Ziel von MCDA-Methoden darin, für einen Entscheidungsträger oder eine Gruppe aus Entscheidungsträgern unter Berücksichtigung von mindestens zwei Kriterien und auf Basis der individuellen Präferenzen eine Entscheidungsunterstützung bereitzustellen.

Bekannte Verfahren insbesondere in der Kategorie der Multi Attribute Decision Making (MADM) sind PROMETHEE, ELECTRE und TOPSIS. In der Literatur gibt eine Vielzahl weiterer Methoden.

 

Je nach Art der Abschlussarbeit können verschiedene Anforderungsprofile und Schwerpunkte individuell vereinbart werden. Zu diesen gehören:

  • Vergleich verschiedener Verfahren
  • Erweiterungen der Verfahren z. B.: Hybridverfahren
  • Entscheidungsunterstützung bei Unsicherheit (fuzzy)

 

Ebenfalls ist es möglich, die Fragestellung individuell zu erweitern.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Christopher Specht unter christopher.specht[at]tu-clausthal.de

Basisliteratur:

Greco, Salvatore; Ehrgott, Matthias; Figueira, José Rui (Hg.) (2016): Multiple criteria decision analysis. State of the art surveys. Second edition. New York, Heidelberg, Dordrecht, London: Springer (International series in operations research & management science, 233).

Zimmermann, Hans-Jürgen; Gutsche, Lothar (Hg.) (1991): Multi-Criteria Analyse. Einführung in die Theorie der Entscheidungen bei Mehrfachzielsetzungen. Berlin, Heidelberg: Springer (Heidelberger Lehrtexte Wirtschaftswissenschaften).

Triantaphyllou, Evangelos (2010): Multi-criteria decision making methods. A comparative study. Dordrecht: Kluwer (Applied optimization, 44).

Eisenführ, Franz; Weber, Martin; Langer, Thomas (2010): Rationales Entscheiden. 5., überarb. und erw. Aufl. Berlin: Springer (Springer-Lehrbuch).

Hwang, Ching-Lai; Yoon, Kwangsun (1981): Multiple Attribute Decision Making. Methods and Applications A State-of-the-Art Survey. Berlin, Heidelberg: Springer (Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems, 186). On-line verfügbar unter dx.doi.org/10.1007/978-3-642-48318-9.

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2020