Praxisnahe Ausbildung: Studierende unterstützen regionale Firmen


Praxisnahe Ausbildung: Studierende unterstützen regionale Firmen

 

Clausthal-Zellerfeld. Wertvolle Praxiserfahrung sammeln: Unter diesem Blickwinkel standen im zurückliegenden halben Jahr zwei Seminare am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung von Professor Wolfgang Pfau. Während die Clausthaler Studierenden zum einen Businesspläne für eigene Geschäftsideen erstellen, betätigten sie sich im zweiten Seminar als Berater für acht Unternehmen aus der Region.

Beide Veranstaltungen, die durch die Sympatec GmbH und die Volksbank im Harz unterstützt wurden, schlugen einen Bogen von der Theorie zur Praxis. Zunächst erlernten die Studierenden theoretische Grundlagen zu Methoden und Vorgehensweisen, danach setzten sie dieses Wissen selbstständig um. In diesem Zuge waren kreatives Denken, eigene Ideen und praktische Problemlösungen gefragt. „Die Durchführung war von einer regen Beteiligung, sehr gutem Informationsaustausch zwischen Studierenden und den Ansprechpartnern aus den Unternehmen sowie einer offenen Diskussionskultur geprägt, die auch kritische Fragen zuließ“, sagte Professor Pfau. Das Einbeziehen regionaler Partner bot den Teilnehmern darüber hinaus die Möglichkeit, einen Einblick in die Prozesse der Unternehmen zu bekommen.

Mit einer Abschluss- und Ergebnispräsentation am Sitz der Firma Sympatec endeten beide Seminare. Die besten Arbeiten wurden mit einem Preisgeld honoriert. In der Veranstaltung „Von der (Geschäfts-)Idee zum Businessplan“ kam die „Encoop e.G. – Dienstleister für Energiegenossenschaften“ auf Platz eins. Den Businessplan für das fiktive Unternehmen hatten die Studierenden Jan Frederick George und Jonas Hopf aufgestellt. Im Seminar „Consulting Live“ gewannen die studentischen Berater der Firma HF Kunststofftechnik. Diese waren Kim Anh Ho und Maximiliane Jungels.

Fazit: Die Beteiligten verbuchten die Veranstaltungen als Erfolg. So äußerten sich die Studierenden zufrieden über die Verbindung von Theorie und Praxis sowie über die Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen. Auch von Seiten der Unternehmen gab es Lob für die Seminare und die Studierenden. Die Industriepartner boten den Teilnehmern zudem Praktikumsplätze, Möglichkeiten zum Erstellen von Abschlussarbeiten und Werkstudententätigkeiten an. Beide Seminare werden auch in Zukunft stattfinden.









Erstellt am: 13.09.2016 11:32
Zurück

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017