Frage 2

Weil die Menschen Zielkonflikten ausgesetzt sind, erfordern Entscheidungen einen Vergleich von Kosten und Nutzen alternativer Aktionen. In vielen Fällen sind die Kosten einer Aktion jedoch nicht so offensichtlich, wie es offensichtlich erscheinen mag. Das zentrale ökonomische Kostenkonzept wird durch den Begriff der Opportunitätskosten beschrieben. Die Opportunitätskosten einer Alternative bestehen in dem, was man aufgibt, um diese zu realisieren. Bei jedweder Entscheidung sollten sich die Entscheidungsträger also dieser Opportunitätskosten bewusst sein.

Sie erhalten eine Freikarte für einen Kinobesuch heute Abend. Gleichzeitig müssen Sie jedoch für eine Klausur morgen lernen. Wenn Sie heute Abend ins Kino wollen, müssten Sie dafür heute Nachmittag möglicherweise eine Verabredung absagen, um in dieser Zeit zu lernen. Wie hoch sind die Opportunitätskosten des Kinobesuchs?

 

1
Die Kosten sind Null, weil die Kinokarte ja umsonst ist.
Die Opportunitätskosten sind null, weil ich mir eine schleche Klausurnote eigentlich auch mal leisten kann.
Es fallen gar keine Opportunitätskosten an, weil ich diese Verabredung sowieso absagen wollte und mir bislang keine gute Ausrede eingefallen ist.
Die Opportunitätskosten bestehen in der Absage der Verabredung.

 
 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2018