Prof. Dr. Mathias Erlei
† 5. April 2019

Es ist unfassbar und unbeschreiblich traurig, wir trauern um unseren Kollegen, Lehrer und Freund Mathias Erlei.

Mathias Erlei war fast 20 Jahre Inhaber der Professur für Volkswirtschaftslehre am Institut für Wirtschaftswissenschaft der TU Clausthal. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der West-fälischen Wilhelms-Universität Münster promovierte er 1991 am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Geld und Währung, mit der Dissertation „Unvollkommene Märkte in der keynesianischen Theorie“ und erhielt 1996 mit der Habilitation die venia legendi für das Fach Volkswirtschaftslehre. Nach einer Hochschuldozentur in Münster und Vertretungen an den Universitäten Frankfurt am Main und Essen war er dann seit November 1999 Professor in Clausthal und prägte maßgeblich die Entwicklung des Instituts für Wirtschaftswissenschaft.

Mit Mathias Erlei verlieren wir einen überaus engagierten und hoch angesehenen Forscher. Er war in zahlreichen wissenschaftlichen Ver-einigungen ein geschätztes Mitglied, und es war ihm nicht nur wichtig, seine Ergebnisse durch Publikationen in Fachzeitschriften der wissen-schaftlichen Community, sondern auch durch zahlreiche Beiträge in dem Wirtschaftspolitischen Blog „Wirtschaftliche Freiheit“ einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Zu seinen Stärken gehörte ins-besondere auch sein ganzheitlicher Blick auf die wissenschaftliche Forschung. So hat er immer großen Wert darauf gelegt, die Entwicklung eines Forschungsgebietes vollständig zu erfassen und in einen größeren Zusammenhang zu stellen. So ist Mathias Erlei beispielsweise feder-führender Herausgeber des „Kompendiums der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik“, das seit mehreren Generationen das Studium der Volkswirtschaftslehre geprägt hat und das im Mai dieses Jahres nach einem von ihm geleiteten, intensiven Überarbeitungsprozess in einer dreibändigen Neuauflage erscheinen wird. Sein weitsichtiger Ansatz fand seinen Niederschlag beispielsweise auch in seinem Buch „Neue Institutionenökonomik“, das bereits 1999 in der ersten Auflage mit zwei Ko-Autoren veröffentlicht wurde und ein wesentliches Grundlagenwerk für Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet darstellt. Er war Vorreiter in der experimentellen Ökonomik, bereits 2002 initiierte er die Einrichtung des Clausthaler Labors für Experimentelle Wirtschaftsforschung, eines der ersten Labore für ökonomische Experimente in Deutschland. In seinen experimentellen Studien beschäftigte er sich mit der Frage, wie Menschen sich in einer kontrollierten Laborumgebung in konkreten Entscheidungs- oder Interaktionssituationen verhalten, um darauf aufbauend Rückschlüsse auf das reale Wirtschaftsgeschehen ziehen zu können. Insbesondere die Frage, welche Institutionen geeignet sind, um das Verhalten von Entscheidungsträgern am Markt zu beeinflussen, stand in seinen Arbeiten häufig im Vordergrund. Es ging ihm vor allem um die Überprüfung der Gültigkeit theoretischer Modellaussagen sowie die Aufdeckung systematischer Abweichungen von den theoretischen Prognosen, die auf der Annahme rational und eigennützig agierender Menschen basieren. In jüngster Zeit setzte er auch verstärkt Computersimulationen ein, um Interaktionen von Menschen nachzubilden und deren Einfluss auf das Gesamtsystem zu bestimmen.

Mathias Erlei war ein engagierter Hochschullehrer mit einer besonderen Ausstrahlung, der seine Studierenden mitreißen und begeistern konnte. Die Studierenden konnten spüren, wie wichtig Lehre ihm war. Seine lebendig und mit viel Enthusiasmus gehaltenen Vorlesungen waren sehr beliebt, er galt als anspruchsvoll, gerecht und fair im Umgang mit den Studierenden und Mitarbeitern. Sein beeindruckender Erkenntniswille und der Wunsch, junge Menschen zu fördern, mündeten in zahlreichen Promotionen und einer Habilitation, die kurz vor dem Abschluss steht.

Wir verdanken Mathias Erlei sehr viel, er war ein wundervoller Mensch und eine hoch geschätzte Persönlichkeit. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Professorenschaft und die Mitarbeiterschaft des Instituts für Wirtschaftswissenschaft der TU Clausthal.

Herzlich willkommen

Haus 2

Haus 3

Albrecht-von Groddeck-Str. 7

Folgende Abteilungen finden Sie in Haus 3:

Betriebswirtschaftslehre und Behavioral Management & Economics

Abteilung für BWL und Marktforschung


Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2019